Entwicklung des Metallbau Handwerks in NRW

Die gute Stimmung und positive Entwicklung im Metallbau Handwerk in NRW hält weiterhin an. Nach der letzten Halbjahresumfrage, die sich mit der aktuellen wirtschaftlichen Situation verschiedener Unternehmen auseinandersetzt, wozu unter anderem die Branchen schlosserei köln, schlosserei essen und der Metallbau Bochum mit einbezogen wurde. Dabei kam heraus, das sieben von zehn Betrieben im Metallhandwerk diese zumindest als befriedigend benoten würden. Was bei dieser Umfrage als Erstes auffiel, ist, dass der durchschnittliche Auftragsbestand in den Bereichen schlosserei köln, schlosserei essen und im metallbau bochum, von 2 auf 9 Wochen angestiegen ist. Trotzdem es diesen positiven Trend gibt, sind die Metaller in ihrem Optimismus vorsichtig und nur 40 % sind der Meinung, dass diese Verbesserung auf lange Sicht anhält, denn trotz Aufschwung, gibt es in manchen Bereichen immer noch einen Auftragsmangel von über 42 %. Um aber überhaupt diesen Aufschwung weiter vorantreiben zu können, müssen auch die Banken mitspielen und bereit sein, frische Kredite zu gewähren, denn sonst kann diese positive Entwicklung leider auch wieder umschlagen. Dies würde vor allem dem Metallbau Handwerk und den damit verbundenen Bereichen schlosserei köln, schlosserei essen und dem metallbau bochum schaden. Im Moment sieht es aber noch so aus, das der Metallbau sich überproportional verbessert hat. Es gibt aber immer noch einen Unterschied im Bereich des Metallhandwerks und zwar zwischen der Feinwerkmechanik und dem Metallbau.

Was die wirtschaftliche Entwicklung angeht, steht der Metallbau mit einem Anstieg mit mehr als 30% um einiges besser da und die Wirtschaftssituation hat sich überproportional verbessert. Wäre dieser Winter nicht so hart und lange gewesen, wie er bis dato war, wären die Umsätze sicherlich noch besser gewesen. Hinzu kommt, dass die Konjunkturpakete nun auch langsam ihre Wirkung verlieren und es nun vor allem auf die Firmen ankommt, wie und was für Aufträge sie an Land ziehen können, und da dies, trotzt steigender Konjunktur nicht einfach ist, sind viele Metaller in Ihrem Optimismus einfach vorsichtig, wenn gleich es der guten Stimmung im Metallbau keinem Abbruch tut.